Archiv für den Monat: März 2016

3. Juni 2016: Straßengler Literaturfestival

Geschafft – wenigstens die Programmkoordinatoren des diesjährigen festivals stehen erfolgreich am Gipfel. Hier das heurige Programm:

litfest2016_A4_ fertig

Zu den Protagonisten:

Donnerstag, 2. Juni 2016, Beginn 19.30 Uhr

  • Robert Schauer, erster Österreicher am Gipfel des Mount Everest und Mastermind des Int. Berg- und Abenteuerfilmfestivals
  • Christian Stangl, Bergsteiger, Skyrunner und 7 Summits-Bezwinger

Freitag, 3. Juni 2016, Beginn 18 Uhr

  • Wilhelm Hengstler (lebt in Gratwein-Straßengel, ist ein Urgestein des Forum Stadtpark und der Grazer Gruppe, Autor, Regisseur und Kulturjournalist) – er list aus seinem neuesten, 2015 bei Droschl erschienen Roman  „flussabwärts, flussabwärts)
  • Herbert Dutzler: Der Autor der „Salzkammergutkrimis“ liest aus „Letzter Gipfel“
  • Thomas Willmann aus München, Autor des Romans „Das finstere Tal“, der 2014 mit Tobias Moretti u.a. verfiilmt und unter anderem als bester fremdsprachiger Film zum oscar nominiert wurde

Ort: Parkresidenz Judendorf-Straßengel, Grazerstraße 12, 8111 Gratwein-Straßengel

Straßengler Literaturpreis:
Einreichunterlagen siehe „Literaturpreis“, Einreichschluss 8. Mai 2016

Straßengler Junior Literaturpreis:
Erstmals gibt es heuer einen eigenen Preis für den kreativen Nachwuchs in 2 Altersgruppen.
Nähere Infos im PDF als Download!

Einreichungen bitte unbedingt mit Name, Altersangabe und Kontakt (Adresse, e-Mail, Telefon)

Info_Junior_Literaturpreis 2016

 

 

 

 

 

Was für ein Abend!

5. März 2016, Mehrzweckhalle Gratwein: Die Halle kannte eigentlich nur noch einen Zweck – Bühne zu sein für Ursula Strauss, Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann. „Marlene – echt schräg“! war einfach nur großartig. Was BartholomeyBittmann mit Violoncello, Mandola und Violina am Musik darbieten ist einfach unglaublich und vom Feinsten. eigentlich kaum zu überbieten, wäre da nicht noch Ursula Strauss, die singend und lesend das Leben der Marlene Dietrich Revue passieren lässt. Die Intensität, mit der da Kapiteln aus dem Leben Marlene Dietrichs zum Leben erweckt wurden, war einfach unfassbar!

marlene04lrmarlene02lr