Archiv für den Monat: Februar 2017

K3 Literaturfestival 2017

in Kooperation mit der Criminale Graz – Steiermark 2017

In Gratwein-Straßengel: 5. Mai ab 18 Uhr, Parkresidenz Straßengel

Der Autorenkongress und das facettenreiche Krimifestival ist alljährlich der Krimitreff des Jahres für Autoren, Fachbesucherinnen aus Verlagen und Buchhandlungen, Agentinnen, Kritikern, Bloggerinnen und natürlich für das interessierte Krimipublikum. Bereits seit 30 Jahren bietet dieses Event nun schon eine Plattform für intensiven Austausch, Fortbildung und mit der Gala zur Verleihung des renommierten „Glauser Preises“, dem Krimipreis der Autoren, natürlich auch Anlass zum Feiern. Die CRIMINALE 2017 wird vom 02. bis zum 07. Mai in Graz/Steiermark stattfinden und damit zum zweiten Mal in Österreich gastieren. Austragungsorte sind neben Graz auch Frohnleiten, Stainz, Wies, Leibnitz Riegersburg und Gratwein-Straßengel.

 Unser Programm

18 Uhr, Vortrag: Mag. Dr. Renale Oswald, Hard-boiled-Ermittler im alten Rom

Die Gattung der Antikenkrimis boomt in den letzten Jahren. AltertumswissenschafterInnen bringen einer ständig wachsenden Leserschar das Alltagsleben im Altertum auf spannende Art näher. Der Vortrag der Direktorin des BG Rein bietet eine Vorstellung der bekanntesten AutorInnen und eine Charakteristik ihrer ErmittlerInnen und Leseproben aus den spannendsten Stories.

Oswald 100R13x18

 

19 Uhr, Constanze Dennig liest aus der Criminale-Anthologie Graz-Steiermark 2017

Herausgegeben von Claudia Rossbacher verfassten 15 Autorinnen und Autoren Kurzkrimis, die alle in der Steiermark spielen. Die Grazerin Constanze Dennig erzählt in „Nackt“ von einem perfiden Psychospiel das tödlich endet. Denn ein Einsiedler und überzeugter Nudist erhält ungebetenen Besuch in seinem Refugium am Pleschkogel. Was will der lästige Eindringling aus der Stadt von ihm? Und viel wichtiger: Wie wird er den Bürohengst wieder los?

Constanze Dennig1438-David-Payr 1 (2)

19.30 Uhr, Talkrunde und Lesung mit den Nominierten zum Friedrich Glauser-Preis 2017

Moderiert von Robert Preis und Andreas Braunendal präsentieren sich AutorInnen, die zum diesjährigen Friedrich Glauser-Preis nominiert sind. t sich eine AutorInnenrunde, deren Zusammensetzung erst Ende Februar feststeht. Mit: Simone Buchholz (Roman), Frank Schlösser (Debüt-Roman), Raoul Biltgen (Kurzkrimi) und Sven Stricker (Roman)

Robert_Preis_by_Pelizzari

21 Uhr, Lesung Jürgen Kehrer

Jürgen Kehrer, Ehrenglauser-Preisträger 2016 und Erfinder von „Wilsberg“ stellt an diesem Abend seinen Krimi „Ein bisschen Mord muss sein“ vor.

Ein gefeierter Schlagerstar hat Spielschulden und möchte, dass Wilsberg einen Geldkoffer überbringt. Nicht zuletzt, weil ein bezahlter Auftrag mal wieder zur rechten Zeit kommt, willigt Wilsberg ein. Doch bei der Übergabe des Koffers stellt sich alles anders dar und am Ende ist der beliebte Schlagersänger tot …

Kehrer_by_sarah_koska

 

WANN: Fr, 05. Mai 2017, 18.00 Uhr

WO: Parkresidenz Straßengel, Grazerstraße 12,8111 Gratwein-Straßengel

Eintritt frei, Spenden willkommen