RythMen & Friends – 3. Konzert der Herbstklänge 2011

Mit diesem Konzert widmen sich die Straßengler Herbstklänge, die heuer bereits zum 3. Mal veranstaltet werden – der jungen Musik und betonen zugleich ihr Credo, mit eigenständigen musikalischen Visionen für einzigartige, musikalisch hoch stehende Acts zu sorgen.

Die Kult-Didgeridoo-Band RythMen ist ein gewichtiger Teil der Grazer Jugend-Szene. den musikalischen Kern bilden Martio Pall (Didgeridoo), Gert Kleinhansl (Drums) und mit Wurzeln ind Judendorf-Straßengel Alex Pfleger (Gitarre). eigentlich in Drum’n’Bass und Techno beheimatet, werden sie in der Kirche ihre trancige Seite hervorkehren – immerhin ist die Band ja aus einer Jamsession am Lagerfeuer entstanden. In langen Probenarbeiten wurde intensiv an einem Programm gefeilt, dass dem Aufführungsort den nötigen Respekt zollt. Unterstützt wird das Trio bei diesem einzigartigen Konzert von folgenden Gästen:

Martin Harms – Der gebürtige Münchner studierte in Graz Saxophon und ist international als Musiker, Komponist und Arrangeur tätig. Er spielte unter anderem mit Karl Ratzer, Ismael Barrios, der Jazz Big Band Graz und dem Sandy Lopicic Orkestar.

Irina Karamarkovic – Die in Pristina geborene Kosovarin studierte in Graz Gesang und entwickelte ihre künstlerische Karriere parallel zum Kriegsgeschehen in ihrer Heimat. Eng verbunden mit dem reichen kulturellen Erbe ihrer Heimat bewegt sich die Sängerin frei durch die musikalischen Räume von Jazz, Folk und Weltmusik.

Andreas Fabianek – Als K3-Mitglied ist Andreas Fabianek für das Programm der Straßengler Herbstklänge verantwortlich, als Musiker und Arrangeur entwickelte er gemeinsam mit den RythMen das Programm für dieses Konzert und steuert selbst Loops und Pads bei.

OchoReSotto – Die Grazer Videokünstler übermalen das Konzert mit Visuals – Projektionen in den Kirchenraum, die die Musik um ein optisches Erlebnis erweitern.

DJ Steve – Er sorgt ab 19.00 Uhr für das Warm Up vor dem Beginn des Live-Acts.

NACHLESE – Songs for The Earth am 14.10.2011

Mit dem 2. Konzert der diesjährigen Straßengler Herbstklänge des Kulturvereins K3 präsentierte sich der Kirchenraum als wunderbar inspirierender Ort. Das überaus virtuose Harfenspiel von Monika Stadler verzauberte die zahlreichen Gäste und nahm sie in die Sphären entspannter Weltmusik mit. Mit äußerst dezentem Percussionspiel sorgte Franz Schmuck für die rhythmische Begleitung und Untermalung – ein ebenso inspiriertes wie gekonntes Zusammenspiel zweier echter Größen auf ihren Instrumenten!