Das war Living Room – Manu Delago & Christoph Pepe Auer

Über 150 Besucher wähnten sich beim zweiten Konzert der diesjährigen Straßengler Herbstklänge im Land der Träume – so fasziniert gestaltete sich die musikalische Welt rund um die von Mario Delago gespielten Hangs. Wie drei Ufos liegen sie da, die drei Metallkörper, die ähnlich einer Trommel mit den Händen gespielt werden und doch gänzlich andere, sehr sphärische Klänge erzeugen. Manu Delago setzt sie percussiv ebenso ein wie als Melodieinstrument, wenn beispielsweise der Libertango von Astor Piazola oder Elenor Rigby von den Beatles erklingt. Nicht minder faszinierend ist das virtuose Bassklarinettenspiel von Christoph Pepe Auer, der das weite Klangspektrum seines Instruments auf wunderbare Weise ausreizt.
delago01web delago02web delago03web delago04web delago05web delago06web delago07web delago08web delago09web delago10web delago11web delago12web delago14web